Gesund durch die Erkältungszeit

Der gesunde Mensch ist in einem stabilen inneren Gleichgewicht. Er verfügt über ein intaktes Immunsystem, das ihn davor schützt, ständig zu erkranken.

Erreger wie Viren & Bakterien, die zum Beispiel Erkältungen auslösen, sind immer und überall präsent. Erst eine geschwächte körpereigene Abwehr ermöglicht es ihnen, die Grenzen des Körper zu überwinden und in den Organismus einzudringen.

Hier finden Sie interessante Tipps um einer Erkältung vorzubeugen:

Vitamin C
Das beste Rezept gegen Erkältung ist die ausreichende Versorgung mit Vitamin C. Am besten ernährt man sich mit viel vitaminreichem Gemüse und Obst anstatt isolierter Vitaminpräparate, um zusätzlich auch eine Extraportion sekundäre Pflanzenstoffe zu bekommen. Besonders vitamin-C-reich sind Brokkoli, Rosenkohl, Weißkohl, Paprika, Kiwi, Beerenobst und Zitrusfrüchte. Tipp: Genießen Sie Zitronensaft lieber kalt bzw. nur lauwarm anstatt heiß, da Vitamin C hitzeempfindlich ist.

Frische Luft
Sauerstoff ist wichtig für das Immunsystem. Auch bei schlechtem Wetter sollten Sie mindestens einmal täglich, natürlich mit geeigneter Kleidung, einen Spaziergang machen. Diese Spaziergänge härten ab und Sie fühlen sich pudelwohl, wenn Sie wieder in der guten Stube sitzen.

Mit Probiotika gestärkt
Probiotische Lebensmittel sind angereichert mit speziell gezüchteten, lebenden Mikroorganismen - meist Milchsäurebakterien - die natürlicherweise im menschlichen Darm vorkommen, zum Beispiel bestimmte Lactobacillen und Bifidobakterien. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber Magen- und Gallensäuren erreichen sie lebend den Dickdarm und können dort ihre positiven gesundheitsfördernden Wirkungen entfalten: sie halten die Darmflora im Gleichgewicht, stärken die Abwehrkräfte und schützen auch vor Erkältungskrankheiten. Die Auswahl an probiotischen Milchprodukten in der Kühltheke ist inzwischen riesengroß.

Lavendel- und Eukalyptusduft
Eine Duftlampe gefüllt mit Lavendelöl beruhigt nicht nur, das ätherische Lavendelöl desinfiziert auch die Raumluft. Zusätzlich ein Bad mit ätherischem Eukalyptusöl stärkt die Abwehrkräfte, Sie können gut durchatmen und die ersten Anzeichen einer Erkältung verschwinden.

Wechselduschen
Abwechselnd warm und kalt duschen oder baden stärkt die Abwehrkräfte, weckt die Lebensgeister und verhindert ganz nebenbei bei regelmäßiger Anwendung auch noch die Entstehung von Krampfadern. Wichtig ist: Hören Sie immer mit kaltem Wasser auf (auch wenn es andersherum schöner wäre). Die ganz Abgehärteten unter uns können auch regelmäßig in ein Kneippbad mit eiskaltem Wasser gehen.

Sauna
Regelmäßige Saunabesuche haben ebenfalls eine positive Wirkung auf das Immunsystem. Achten Sie jedoch darauf, dass die Hitze nicht zu hoch ist und machen Sie auf jeden Fall die Abkühlung mit kaltem Wasser oder Schnee. Für Menschen mit Neigung zu Krampfadern sind Saunabesuche aber leider nicht geeignet.

Klimaanlage
Klimaanlagen mögen praktisch sein, doch wirbeln Sie die Erkältungsviren im gesamten Gebäude herum, so dass die Ansteckungsgefahr wesentlich höher ist als in nicht klimatisierten Räumen. Versuchen Sie auf Klimaanlagen zu verzichten und machen Sie trotz Kälte auch ab und zu einmal das Fenster auf!

Sport und Schwitzen
Sport ist super für den Körper und hält Sie, besonders draußen betrieben, gesund. Doch Achtung: Wenn Sie schwitzen, sollten Sie sich direkt nach dem Sport waschen bzw. duschen. Wer nach dem Sport an der frischen Luft auskühlt und Zug abbekommt, kann mit einer schweren Erkältung rechnen.

Die richtige Kleidung
Der Übergang von Sommer zu Herbst ist meist fließend und viele Menschen wollen es nicht so recht akzeptieren und laufen weiter in T-Shirt und Sandalen herum. Aber: wenn es etwas kühler und windiger ist, sollten Sie auch dementsprechende Kleidung tragen. Sie können den Sommer nicht wieder zurückholen!

Wasser
Trinken, trinken, trinken ist vielleicht die wichtigste Methode, um fit und gesund zu bleiben. Genügend Flüssigkeit im Körper und eine konsequente hohe Wasserzufuhr könnten so manche Krankheit verhindern! In der kalten Jahreszeit wärmen Tees gut von Innen, besonders Kräutertees wirken gesundheitsfördernd und entspannend.

Seitenanfang

Zurück



Urlaubs-Kataloge kostenlos