Das Wellness-ABC

Hier finden Sie eine alphabetische sotierte Übersicht von Wellness-Begriffen.


A - [ Akupunktur | Ambulante Kur | Ayurveda... ]

Akupressur

Die Akupressur ist eine alte chinesische Heilkunst, bei der besondere Energiepunkte auf dem Körper durch Fingerdruck stimuliert werden. So werden Schmerzen gelindert und Energien aktiviert. Die Akupressur hat den Vorteil, dass sie auch, nach entsprechender Einweisung, ohne fremde Hilfe angewendet werden kann.

Akupunktur

Die Akupunktur ist das der traditionellen chinesische Medizin entstammende Prinzip der kleinen Nadelstiche: Akupunkturnadeln werden an bestimmten Punkten des Körpers unterschiedlich tief eingestochen, um dadurch Störungen des Organismus auszugleichen und Schmerzen zu behandeln. Diese asiatische Methode geht davon aus, dass die Lebensenergien auf bestimmten Bahnen durch den Körper fließen. Stress, Überlastung oder Krankheit können diesen Fluss an speziellen Punkten blockieren.

Ambulante Kur

Ambulante Kur heißt: freie Ortswahl, freie Arztwahl, freie Terminwahl und freie Wahl der Unterkunft. Im neuen Gesetz heißt diese Kurform „Ambulante Vorsorgeleistung am anerkannten Kurort“. Dabei muss eine medizinische Notwendigkeit durch den Arzt festgestellt werden.

Anti-Aging

Durch Bewegung, Ernährung, mentale Techniken, Kosmetik und Hormon-Therapie soll das biologische Alter möglichst niedrig gehalten werden.

Aromaöle

Im Rahmen einer Aromatherapie werden Gerüche eingesetzt, um bestimmte Wirkungen zu erzielen. So wirken z.B. Lemongras, Eukalyptus und Zitrone belebend, während Lavendel, Vanille und Veilchen entspannend wirken. Verteilt in Duftlampen oder als Badezusatz lassen sich Duftöle genießen.

Atemtherapie

Die Atemtherapie beinhaltet Atemschulung, Atemgymnastik und Atemmassage und fördert körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden. Sie führt zu einer besseren Haltung, einem entspannten Rücken, einem gut funktionierenden Zell-Stoffwechsel und Schlackenabbau.

Aqua Therapie

Aqua Therapie ist der Oberbegriff für körperliche Aktivitäten im Wasser. Sie sind besonders gelenkschonend. Dazu gehören Aqua Walking, Aqua Aerobic und Aqua Gymnastik.

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Konzentrationsübung zur Entspannung des Körpers. Folgende Abschnitte werden beim autogenen Training durchlaufen: Ruheübung – Schwereübung – Wärmeübung – Herzübung - Atemübung – Bauchübung – Kopfübung. Die Übungen stärken die Selbstwahrnehmung, senken die Herzfrequenz und entspannen die Muskeln.

Ayurveda

Die altindische „Wissenschaft vom Leben“ gilt als älteste überlieferte Medizinlehre der Welt. Sie führt Gesundheitsstörungen auf das Ungleichgewicht der drei energetischen Grundkräfte Vata, Pitta und Kapha in unserem Körper zurück. Durch Ayurveda-Kost und ayurvedische Behandlungen wie Synchronmassage, Stirnölgüsse oder Dampfbäder wird der Körper entgiftet und das seelische Gleichgewicht gestärkt.

B - [ Bachblüten Therapie | Balneo Therapie | Bioenergetik... ]

Bachblüten Therapie

Die Therapie beruht auf der Theorie, dass jedes Lebewesen von einem unsichtbaren Energiefeld umgeben ist. Leidet die Seele, erkrankt der Mensch, da dieses Feld zerstört wird. Nach Dr. Bach gibt es 38 verschiedene Seelenzustände, und jedem dieser Zustände ordnete er 38 Blüten- /Naturstoffe zu. Die Blütenkonzentrate werden mit Wasser oder Alkohol verdünnt und als Tropfen eingenommen. Die Bachblüten-Therapie wird vor allem zur unterstützenden Behandlung bei psychosomatischen Beschwerden, Schlaflosigkeit oder Stress eingesetzt.

Balneo Therapie

So wird eine Bädertherapie bezeichnet, die aus einer Kombination von natürlichen Heilmitteln wie Fangobäder/-packungen sowie aus Anwendungen mit Heilquellen besteht. Individuell ergänzt werden kann die Therapie durch Hydrotherapie, Inhalationen, Unterwassermassagen, Bewegungsbad, Stangerbad, Trinkkuren und einem Ernährungs-, Bewegungs- und Entspannungsprogramm.

Bioenergetik

Die Bioenergetik ist eine Körpertherapie, mit der sehr effektiv Verspannungen aufgelöst und innere Anspannungen abgebaut werden können. Die Körperarbeit der Bioenergetik besteht zum einen aus einer Behandlung und zum anderen aus Übungen. Die Übungen sollen den Zugang zu den eigenen Verspannungen ermöglichen und sie durch geeignete Bewegungen lösen. Das Ziel der Behandlung ist ebenfalls Muskelentspannung. Sie besteht aus Massage, Druckanwendungen und sanften Berührungen.

Body-Mass-Index

Der BMI (Body Mass Index) wird heutzutage verwendet um zu berechnen, ob Normalgewicht oder Übergewicht vorliegt. Bei der Berechnung wird das Gewicht in Kilogramm durch die Körpergröße in Metern hoch 2 geteilt. Bei der Beurteilung werden auch noch das Alter und das Geschlecht berücksichtigt.



C - [ Callanetics... ]

Callanetics

Callanetics ist eine spezielle Form der Gymnastik, die gezielt die Tiefenmuskulatur des Körpers trainiert. Die Bewegungen sind klein und gelenkschonend, bewirken aber durch ihre häufige Wiederholung eine Straffung des Gewebes. Callanetics hat sich auch als Unterstützung in der Cellulite-Behandlung bewährt.

E - [ Entschlackungs-Kur... ]

Entschlackungs-Kur

Die Nahrungsaufnahme bei Entschlackungsprogrammen oder Entschlackungskuren beschränkt sich auf Getränke wie Wasser und Tee und den Konsum von Brötchen u.ä. Der Kaloriengehalt liegt unter 1200 kcal täglich.

F - [ Fango | Farblichttherapie | Fußreflexzonenmassage| ...]

Fango

Fango ist die Bezeichnung für heißen, geruchlosen Mineralschlamm der Vulkanerde. Bei der Fangokur wird die kalte, feste Masse in speziellen Öfen auf 50-60°C erhitzt und danach auf einer Plastikfolie zum Abkühlen ca. 2cm dick ausgerollt. Ist die Temperatur um die 50°C erreicht, wird der Körper in die heiße Fangomasse verpackt. Fangopackungen lindern rheumatische Beschwerden und Verspannungen.

Farblichttherapie

Farben haben Einfluss auf Körper und Geist, entspannen, entschlacken, aktivieren und können auch schmerzlindernd und heilend (z.B. bei Depressionen oder Allergien) wirken. Am effektivsten ist die Bestrahlung mit speziellen, tiefenwirksamen Farblichtlampen. Die Zellen reagieren auf die Farbreize, die an das Gehirn weitergeleitet werden. So wirken Farben auf Körper und Geist. Ideal ist die Verbindung mit der Aromatherapie und mentalem Training.

Feldenkrais

Die Feldenkrais-Methode ist eine sehr sanfte Bewegungsschule. Mit den langsamen und ruhigen Bewegungsabläufen der Feldenkrais- Methode lernen wir, uns gesund zu bewegen. Bewegung wird so zur Wohltat für unsere verspannten Körper.

Feng Shui

Feng Shui ist eine chinesische Lehre, die Räume in Harmonie mit ihrer Umgebung zu bringen versucht. Es geht dabei um die Erhaltung der empfindlichen Balance der Natur. Die Prinzipien des Feng Shui können auch bei Zimmereinrichtungen, Hausarchitektur und Landschaftsgestaltung berücksichtigt werden. Die Raumgestaltung erfolgt aufgrund verschiedener Regeln, welche sicherstellen sollen, dass so genannte verstockte Energien sich nicht in diesen Räumen festsetzen können und der Fluss des Qi angeregt wird.

Fußreflexzonenmassage

Die entspannende Druckpunkt-Massage der Fußsohlen baut auf, wenn man sich gestresst fühlt. Massiert werden dabei Punkte, von denen man annimmt, dass sie über die Nervenbahnen mit einzelnen Organen des Körpers verbunden sind. Die Füße gelten somit als Spiegelbild des Körpers. Organe, Lymph- und Nervensystem können an ihnen stimuliert und positiv beeinflusst werden.

Fünf Tibeter

Diese relativ einfache Kombination von nur fünf Bewegungsabläufen, verbunden mit bewusster Atmung und geistiger Aufmerksamkeit, stammt aus den Hochtälern des Himalaja. Man sollte die Körperübungen sanft und mühelos ausführen und ganz langsam die Wiederholungen steigern. Konsequent angewendet, mobilisieren sie die körpereigenen Reserven, steigern die Vitalität und sollen sogar verjüngend wirken.

F.X.-Mayer-Kur

Bei der „Milch-und-Semmel“-Kur gibt es alte Brötchen, die man gründlich kauen und einspeicheln soll. Dazu trinkt man Milch, Kräutertee und stilles Wasser, teils auch Bittersalz zur Entschlackung des Körpers. Diese Diät-Form dient im Wesentlichen zur Reinigung, Entgiftung und Entlastung des Darmes.

G - [ Ginkgo... ]

Ginkgo

Seit Jahrhunderten werden die Blätter des Ginkgobaumes als traditionelle Medizin verwendet. Die Blätter für Arzneimittel werden in einem aufwändigen Verfahren standardisiert zu Tabletten und Dragées verarbeitet. Bei regelmäßiger Einnahme der Trockenextrakt-Präparate verbessert sich die Fließfähigkeit des Blutes.

H - [ Hamam | Heilfasten | Hydro-Therapie... ]

Hamam

Unter Hamam wird das klassische türkische Dampfbad verstanden. Es besteht aus einem Heißluftraum (50°C), einem Warmluftraum (ca. 40°C) sowie Kalt- und Ruheräumen. Zu einem Hamam-Besuch gehören auch Massagen durch den Tellack (Bademeister), der eine Seifen- und Rubbelmassage (meist mit dem Laffahandschuh) durchführt, Körperpackungen mit Rasul (Heilerde), Wassergüsse, Peelings, Ölmassagen, exotische Aromen, Ruhephasen und Aufenthalte im Teeraum.

Heilfasten

Heilfasten ist der bewusste Verzicht auf Nahrung für einen begrenzten Zeitraum. Der Körper befreit sich während einer Heilfasten-Kur von allem, was ihm schadet. Giftstoffe und Schlacken werden beim Heilfasten ausgeschieden. Viele chronische Gesundheitsprobleme lassen sich durch regelmäßiges Heilfasten bessern oder sogar völlig heilen.

Hydro-Therapie

Die Hydro-Therapie (griechisch „hydro“ bedeutet Wasser) ist die Bezeichnung für eine Behandlung und Heilung durch bzw. mit Wasser. Regelmäßige Hydrotherapie stärkt das Immunsystem, beugt Krankheiten vor und harmonisiert essentielle Regelfunktionen des Körpers.

K - [ Kneipp Kur | Kinesiologie | Kompaktkur... ]

Kneipp Kur

Ganzheitliche Naturheilmethode nach Sebastian Kneipp, die auf den fünf Säulen Wasser, Vollwerternährung, Bewegung, Pflanzenheilkunde und einer natürlichen Lebensordnung (Mäßigkeit, Regelmäßigkeit) basiert.

Kinesiologie

Das Wort „Kinesiologie“ stammt aus der altgriechischen Sprache vom Wortstamm „Bewegung“. Übersetzt in unsere Umgangssprache heißt es: Lehre von der Bewegung. Im Zentrum der Therapie stehen Muskeltests und Körperbefragung, durch die Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Krankengymnasten oder Ärzte für Naturheilverfahren den Erkrankungen ihrer Patienten auf die Spur kommen wollen.

Kompaktkur

Die Kompaktkur basiert auf einem multidisziplinären Therapieansatz, der das gesamte Umfeld der Krankheit berücksichtigt. Die Therapiekonzepte bestehen aus jeweils sechs Therapiebereichen, die gleichberechtigt zusammenwirken und sich gegenseitig ergänzen: Verhaltenstherapie/Gesundheitsbildung, Bewegungstherapie, Balneo-/Hydrotherapie, ergänzende physikalische Maßnahmen, Ernährungs- und Entspannungstherapie.

L - [ Laconium | La-Stone-Therapie | Lomi Lomi Nui... ]

Laconium

Laconium wird ein Raum mit einer Temperatur von ca. 55 Grad genannt. Nach 15 Minuten hat sich der Körper soweit erwärmt, dass eine Entschlackung durch intensives Schwitzen einsetzt.

La-Stone-Therapie

Bei dieser ursprünglich schamanistischen Heilmethode wird der Körper mit anregenden Aroma-Ölen eingerieben. Anschließend legt man rund geschliffene, erhitzte Lavasteine auf die wichtigsten Energiezentren. Das sind Bauch, Herz und Stirn. Abschließend folgt eine Massage mit warmen und eiskalten Steinen, wodurch der Körper durch die Heiß-Kalt-Reize stimuliert wird.

Lomi Lomi Nui

Diese Entspannungsmethode kommt aus Hawaii. „Lomi“ bedeutet drücken, kneten, reiben, „Nui“ heißt einzigartig, groß. Lomi Lomi Nui ist ein Mix aus Bindegewebsmassage, Energiearbeit und sanfter Gymnastik. Zum Massieren werden - mit Ausnahme im Gesicht, bei den Ohren oder am Bauch - vor allem die Unterarme benutzt.

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage hat die Aufgabe, das Lymphsystem des Körpers zu aktivieren. Die Lymphe ist nicht nur für die optimale Entwässerung zuständig, sondern auch Träger des gesamten Abwehrsystems des Organismus. Zu empfehlen ist die Lymphdrainage bei Stauungszuständen wie Ödemen, schweren überangestrengten Beinen, nach Operationen und Unfällen und bei nervlich bedingten Störungen. Gesichtslymphdrainagen dienen vor allem der Faltenvorbeugung und zur Unterstützung der Schönheit.

M - [ Massagen | Meridiane... ]

Massagen

Massagen bauen nicht bloß Stress und Verspannungen ab, sondern lindern auch Schmerzen und stärken das Immunsystem. Massagen der unterschiedlichsten Form werden in der Schmerztherapie angewandt, weil sie nachgewiesenermaßen schmerzlindernde Effekte haben.

Meridiane

In der traditionellen chinesischen Medizin bilden die Meridiane im menschlichen Körper ein System von Leitbahnen, durch die Energie fließt. Es gibt 12 Hauptmeridiane mit mehreren hundert Punkten. Der Energiefluss erfolgt von den Organen über die inneren Meridiane an die Körperoberfläche (Haut-, Unterhautgewebe und Muskulatur), dort innerhalb eines speziellen Kreislaufs (äußere Meridiane) und anschließend wieder in die Körpertiefe zurück. Jedem Organ ist dabei ein Meridian zugeordnet.

P - [ Pantai Luar | Pilates... ]

Pantai Luar

Bei der Pantai Luar Methode wird der gesamte Körper mit speziellen, erwärmten Ölen behandelt. Ein erwärmter Kräuter-Stempel wird in schnellen Bewegungen über die Haut gezogen – geschädigte Körperzellen sollen so abgebaut, bestehende aktiviert und neue produziert werden.

Pilates

Pilates ist ein Trainingsprogramm, bei dem die Übungen auf dem Boden durchgeführt werden und durch ein Gerätetraining ergänzt werden. Mit Hilfe von Dehn- und Kräftigungsübungen soll außerdem die Haltung verbessert werden, die Muskeln gestärkt und geformt und ein kräftiges Körperzentrum aufgebaut werden.

Q - [ Qi Gong... ]

Qi Gong

Das Qi Gong (gesprochen: Tschi gung) ist eine chinesische Methode, mit der die Lebensenergie durch bestimmte Bewegungsübungen angeregt und zum Fließen gebracht wird. Nur wenn die Lebensenergie - das sogenannte Chi - frei im Körper fließt, bleiben Sie gesund.

R - [ Rasul-Bad | Reiki... ]

Rasul-Bad

Das orientalische Pflegezeremoniell beginnt mit dem Auftragen verschiedener Schlammarten. Anschließend erwärmen entspannende Kräuter-Dampfschübe den Körper. Dann beginnt man, sich den Schlamm abzureiben und damit die abgestorbenen Zellen der oberen Hornschicht zu entfernen. Anschließend wird die entschlackte Haut gereinigt und eingeölt.

Reiki

Der Begriff ist japanisch und bedeutet „universelle Lebensenergie“. Reiki hat seinen Ursprung in Tibet und wurde von einem japanischen Priester wiederentdeckt. Durch Handauflegen wird gestaute Lebensenergie zwecks Stressabbau und Entspannung wieder zum Strömen angeregt.

S - [ Sauna | Schrothkur | Shiatsu... ]

Sauna

Sauna und Dampfbäder stärken die Abwehrkräfte und wirken entspannend. Manch einer findet die trockene Hitze einer normalen Sauna besonders angenehm, ein anderer bevorzugt Dampfbäder. Aber Vorsicht: Menschen mit Herz- und Kreislauferkrankungen sollten sich vor einem Saunabesuch medizinisch durchchecken lassen.

Schrothkur

Die Schrothkur ist ein Naturheilverfahren mit Trink- und Trockentagen, das auf den Fuhrmann Johann Schroth (1798 – 1856) zurückgeht. Dabei wird der Körper in wenigen Wochen gründlich entlastet und entgiftet. Das Naturheilverfahren basiert auf vier Regeln. Natürliche Reize in Form von Ernährung und Nahrungsenthaltung, Trinken und Nichttrinken, Wärme und Kälte. Bewegung und Ruhe, Licht und Luft kommen zur Anwendung. Mit ein wenig Selbstdiziplin werden die körpereigenen Ordnungs- und Heilkräfte geweckt.

Shiatsu

Das ist die Kunst, die auf der Theorie und Philosophie der chinesischen Akupunktur beruht. Der Name bedeutet: „Shi“ für Finger und „Atsu“ für Druck. Diese Art der Massage beruht auf der Kenntnis der Meridianverläufe im Körper. Krankheiten und seelisches Ungleichgewicht sind auf Schwachstellen und Blockaden in diesen Bahnen zurückzuführen. Durch sanften Druck werden ungleiche Energieströme korrigiert, die Lebenskräfte erneuert und Stress abgebaut.

Spa

Das Wort stammt aus dem Lateinischen und ist die Abkürzung für „sanus per aquam“ (gesund durch Wasser). Die wohltuende Kraft des Wassers nutzen heute Kurbäder, Wellnesszentren, Kliniken und Gesundheitshotels in vielfältiger Art. International ist „Spa“ längst zur Gattungsbezeichnung geworden für Whirlpools, Saunabäder, Swimmingpool, Dampfbäder, Schönheitsfarmen und Wellness-Center.

Svedana

Svedana ist eine ayurvedische Wärme -bzw. Schwitztherapie. Die Anwendung mit ayurvedischen Heilkräuterdämpfen findet in einem Schwitzkasten aus Holz statt, wobei der Kopf frei liegt. Svedana entgiftet, entschlackt und reinigt die Haut.

T - [ Tai Chi | Tepidarium | Thalasso-Therapie... ]

Tai Chi

Die ruhigen, fließenden Bewegungen des Tai Chi sind die Grundformen des chinesischen Schattenboxens. Diese Bewegungen - scheinbar in Zeitlupe ausgeführt - überzeugen als sehr effektive, umfassende Heilgymnastik, die darüber hinaus auch für innere Ausgeglichenheit und Vitalität sorgt. Durch die Übungen werden Blockaden auf den Energieleitbahnen des Körpers aufgelöst. Auf sanfte Weise trainiert man Muskeln und Sehnen, Bänder und Gelenke, und stabilisiert die Wirbelsäule.

Tepidarium

Tepidarium ist eine Niedertemperatur-Sauna in der künstlich Fiebertemperaturen erzeugt werden. So mobilisiert der Körper seine Abwehrkräfte und das Immunsystem wird gestärkt. Es bewirkt auch die Entschlackung und Entgiftung des Körpers.

Thalasso-Therapie

Bei dieser jahrhundertealten Therapie werden die Heilkräfte des Meerwassers genutzt. So beinhaltet die Behandlung Algen-Fußbäder. Algenöl-Massagen, Ganzkörper-Algenpackungen sowie spezielle Algengelee-Gesichtsmasken. Gekrönt wird die Behandlung, die bei Akne, Rheuma, Erschöpfung und Haarausfall hilfreich ist, durch einen aus elf verschiedenen Algen gemixten Drink.

Thermalkur

Thermalbadekuren finden in heißen Thermen statt, da diese einen heilenden Effekt haben. Die verschiedenen Thermalwasser sind als Kurmittel bei vielen Krankheiten anerkannt.

Trennkost

Als Trennkost wird der getrennte Verzehr von Eiweiß und Kohlehydraten bezeichnet, wobei beide Gruppen mit neutralen Lebensmitteln wie Früchten, Gemüse, Salaten und Fette kombiniert werden dürfen.

Tridosha

Tridosha ist ein Entspannungsbad, das nach ayurvedischen Anwendungen wie Padahyanga oder Shirodhara genommen werden soll. Als Tridosha werden auch die drei ayurvedischen Grundenergien bezeichnet: Vata, Kapha, Pitta.

Y - [ Yoga... ]

Yoga

Das Yoga ist das 5000 Jahre alte Übungssystem für Geist und Seele aus Indien. Yoga-Übungen in verschiedenen Abwandlungen werden von immer mehr Menschen genutzt, um bewusst etwas für den Körper und die Entspannung zu tun. Yoga steht dabei aber nicht nur für Körperfitness, sondern auch für spirituelles Wohlbefinden.

Seitenanfang

Zurück



Urlaubs-Kataloge kostenlos